Reiter der schwarzen Sonne erhält den Deutschen Rollenspielpreis 2014!

Im Rahmen der NordCon 2014 wurde am Sonntagabend (15. Juni) in Hamburg zum ersten Mal nach jahrelanger Unterbrechung wieder der Deutsche Rollenspielpreis verliehen.

Reiter der schwarzen Sonne war unter allen Nominierten vor rund zwei Wochen gemeinsam mit Die unglaubliche Robert Redshirt RPG Show von Ludus Leonis und Midgard – Der Kodex + Das Arkanum vom Verlag für F&SF Spiele zunächst auf die sogenannte Shortlist, also den drei Favoriten der Jury, aufgenommen worden.

Meine Dankesworte an das Nordcon-Publikum.

Wie und weshalb die Jury letztendlich entschied, erläuterten die Laudatoren Lena Falkenhagen und Per Dittmann. Und tatsächlich konnte sich das Spielbuch gegen die beiden Rollenspiele durchsetzen! Somit ging der Deutsche Rollenspielpreis 2014 in der Kategorie „Grundregelwerk“ an: Reiter der schwarzen Sonne!

Vielen Dank für das Votum der namhaft besetzten Jury: Timo Gleichmann (Frontmann der Mittelalterband Saltatio Mortis), Oliver Hoffmann (Feder & Schwert, Autor von Engel), Mia Steingräber (bekannte Illustratorin), Dirk Remmecke (Rollenspiel-Urgestein) und Carsten Praefcke (Organisator und Veranstalter des Nordcons).

Ich bin schon sehr gespannt, wie und wann der – wirklich sehr schön gestaltete – Würfelgolem (der eigentliche Preis) den Weg zu mir finden wird.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail