Besonderheiten

Was macht Reiter der schwarzen Sonne besonders? Wo liegen die Unterschiede zu anderen Spielbüchern?


Umfang

Mit 1.355 Abschnitten auf 756 Seiten stellt es alle bisher erschienenen Spielbücher weit in den Schatten (üblicher Umfang rund 400 Abschnitte). Dadurch ist es möglich eine spürbar höhere Spieltiefe und Entscheidungsdichte zu erzeugen.
Zudem sind die Abschnitte deutlich länger, als in Spielbüchern üblich.


Aufbau

Reiter der schwarzen Sonne ist nicht zuletzt wegen seines Umfangs in Kapitel unterteilt. Sollte der Held sterben, muss der Leser die Geschichte nicht wieder von vorne lesen, sondern darf zu Beginn des Kapitels erneut einsteigen.


Einsteigerfreundlich

Bevor man mit der Lektüre eines Spielbuchs starten kann, gilt es zumeist sich in Dutzende Seiten Regeltext einzuarbeiten. Nicht so bei Reiter der schwarzen Sonne: Auf nur vier Seiten werden zunächst die Grundzüge eines Spielbuchs erläutert.
Ist dies geschehen, geht’s auch schon los! Erst im Verlauf des Abenteuers bekommst du weitere Informationen und Regeln vermittelt und zwar immer nur dann, wenn sie benötigt werden.


Kämpfe

In Reiter der schwarzen Sonne werden Konfrontationen mit Feinden in drei Kategorien unterschieden: Scharmützel, Kämpfe und Schlachten.
Scharmützel sind kurze Auseinandersetzungen, die durch Vergleiche von Kampfwerten des Helden mit seinem Gegner ausgefochten werden. Würfel bilden dabei das Zufallsprinzip ab.
Kämpfe basieren auf den Scharmützeln, bieten zudem die Möglichkeit in bestimmten Phasen der Auseinandersetzung sich mittels geschicktem Verhalten oder dem Einsatz der zahlreichen Fähigkeiten Vorteile zu verschaffen. Diese zusätzlichen Entscheidungssektionen sind in einem eigenen Kapitel, dem Kampfkapitel (100 Sektionen), zusammengefasst.
Schlachten sind eigenständige Kapitel, die hauptsächlich aus Scharmützeln und Kämpfen bestehen.


Rätsel

Ein Hauptbestandteil von Reiter der schwarzen Sonne sind seine knackigen Rätsel. Während es sie in allen Kapiteln vereinzelt gibt, ist Kapitel 4 (150 Sektionen) eine einzige Ansammlung von Herausforderungen.
Darüber hinaus bildet ein Logikrätsel die Grundlage für das Zusatzkapitel (60 Sektionen). Wer es knackt, bekommt eine Belohnung, die den Ausgang des Abenteuers maßgeblich beeinflusst.
Neben den klassischen Sektionszahlen-Knobeleien, die Spielbuch-Fans sicher in zahlreichen Varianten kennen, gibt es zudem einige optische Aufgaben, sprich Bilderrätsel, zu lösen.
Nur die wenigsten Rätsel müssen gelöst werden. Denn wie im wahren Leben lassen sich solche Situationen auch mit etwas Glück und Intuition überstehen. Doch klar ist: Wer alle Rätsel von Reiter der schwarzen Sonne meistert, hat gute Chancen, die Geschichte zu einem guten Ende zu führen.